„ Ihr höchst persönlicher Interpretationsansatz weckt in seiner Natürlichkeit und typisch französischen Herangehensweise Erinnerungen vor allem an die Schule von Cortot.“

Prof Enzo Fantin – Musica & Scuola

Hörprobe

album-art

Patricia Pagny

By
Release date:

CDs

„Auf ihren zahlreichen CD-Aufnahmen bei NOVALIS, STRADIVARIUS, GUTINGI, MGB und GALLO zeigt sich der anerkannt markante persönliche Stil dieser Pianistin“

ÜBER MICH

divider
Geboren in Lothringen und in Italien aufgewachsen studierte Patricia Pagny zuerst mit Nora Doallo in Lugano. Danach ging sie zu Nikita Magaloff, Maria Joâo Pires und Paul Badura-Skoda.
Ihre internationale Karriere in Europa, im Fernen Osten, in Nord- und Südamerika lancierte sie als Siegerin des Alessandro-Casagrande-Wettbewerbs in Terni und als Finalistin und Preisträgerin des Concours Clara Haskil in Vevey.

Folgen Sie mir